„Zukunftsmöglichmacher“ (m/w) gewinnt den zweiten Facebook-Wettbewerb

Wofür steht der Begriff „Azubi“ für Dich? Beim letzten Facebook-Wettbewerb machte der „Ideenverwirklicher“ (m/w) das Rennen. Nun steht der zweite Gewinnertitel fest.

Die Azubijury hält Bilder der Kampagnenmotive in den Händen.

Foto: BMBF

Mit ihrer Arbeit tragen Azubis in besonderer Weise zum gesellschaftlichen Zusammenleben bei. „Alltagsverschönerer“, „Alleszusammenhalterin“ oder „Ideenverwirklicher“ – die Headlines der Kampagne „Du + Deine Ausbildung = Praktisch unschlagbar!“ machen deutlich, auf welche Weise Auszubildende modernes Leben ermöglichen und außergewöhnliche Verantwortung tragen. Wie vielfältig diese Beiträge sind, zeigt die große Anzahl von Vorschlägen, die Ihr uns im Rahmen unseres zweiten Facebook-Wettbewerbs geschickt habt.

Heute hat sich unsere Azubijury aus dem Bundesbildungsministerium getroffen, um aus Euren Antworten den Gewinnertitel zu ermitteln. Die Juroren waren sich schnell einig: Auszubildende sind „Zukunftsmöglichmacher“ (m/w), „weil Du als Azubi für die Zukunft des Betriebs stehst und es so ermöglichst, dass das Unternehmen seine Ziele erreicht“, erklärt Fabian Scheibner, selbst Auszubildender im Bundesbildungsministerium, die Wahl. Und Eileen Rehmer, die ihre Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten macht, ergänzt: „Als Azubi eröffnest Du mit Deiner Arbeit Möglichkeiten in der Zukunft.“

Als Biologielaborant/-in bist Du zum Beispiel an der Entwicklung von Arzneimitteln und Wirkstoffen beteiligt. Dadurch treibst Du nicht nur die medizinische Forschung voran, sondern hilfst mit, Krankheiten zu bekämpfen: Für manche Deiner Mitmenschen machst Du damit die Zukunft erst möglich!