Wirf einen Blick in die Zukunft Deines Berufs!

Wie sieht Dein Arbeitsplatz im Jahr 2030 aus? Der Azubi-Wettbewerb „Digital Youngsters“ will Deine Vision kennenlernen und belohnt die besten Ideen mit Siegerprämien im Wert von 1.800 Euro! Wir erklären, was Du dafür tun musst.

Gruppe von Jugendlichen steht um einen Computer herum

Gute Computerkenntnisse sind auch für die Mehrzahl an Ausbildungsberufen wichtig.

Foto: Ableimages/DigitalVision/Thinkstock

Experten sind sich einig, dass sich unsere Arbeit durch die Digitalisierung immer stärker verändern wird. Wie sehen die zukünftigen Arbeitsplätze wohl aus? Zeig Du der Jury des Wettbewerbs „Digital Youngsters“, wie Du Dir die Zukunft Deiner Branche vorstellst.

Wird dort in 15 Jahren noch per Hand gearbeitet? Erledigt ein Roboter die nervigsten und körperlich schwersten Aufgaben? Welche Rolle spielen Computer dann in Deiner Branche? Reicht ein Knopfdruck für Aufgaben, die Dich heute noch stundenlang beschäftigen?

Wenn Du gerne mit anderen zusammen im Team arbeitest, kannst Du Dir auch Verstärkung holen und Dich mit Azubis aus anderen Ausbildungsberufen zusammenschließen. Bis zum 15. Juli kann sich Dein drei- bis vierköpfiges Team per E-Mail unter karn@worldskillsgermany.com zum Wettbewerb anmelden. Danach erhaltet Ihr weitere Informationen, zum Beispiel, bis wann Ihr Zeit habt, um in einem Konzept Euren Arbeitsplatz der Zukunft zu präsentieren. Dazu gehört, dass Ihr Euch damit beschäftigt, wie Euer Arbeitsplatz im Jahr 2000 aussah, wie er heute gestaltet ist und was Euch dort wohl 2030 erwartet. Wie digital wird Euer Job dann sein? Die Jury ist auf Eure Überlegungen gespannt!  

Ende September erfahrt Ihr, ob Euer Konzept tatsächlich realisiert und als Modell-Arbeitsplatz auf der Didacta-Messe 2017 in Stuttgart ausgestellt wird. Dort findet auch die Siegerehrung statt.

Wir von „Du + Deine Ausbildung = Praktisch unschlagbar!“ wünschen Dir und Deinem Team viel Erfolg beim Wettbewerb.

Weitere Infos

Alle weiteren Infos zum Wettbewerb findest Du auf der Website von WorldSkills Germany e. V.