Perfekt in Szene gesetzt

Ohne kreativ dekorierte Geschäfte wäre Shoppen nur halb so schön. Deswegen sind hinter den Kulissen echte Profis am Werk: Wie Gestalter/innen für visuelles Marketing zum Beispiel den Sommer ins Schaufenster holen, zeigt Dir unser neuester Clip.

Gestalterin für visuelles Marketing

BMBF

Du liebst es, Dein Zimmer immer wieder neu zu gestalten? Du könntest stundenlang in Bastelgeschäften und in Deko-Läden stöbern? Dann mach Dein Hobby zum Beruf: Als Gestalter/in für visuelles Marketing setzt Du Produkte oder Dienstleistungen in Szene – ob in Kaufhäusern, Showrooms oder bei Werbe-Events. Drei Jahre dauert die Ausbildung. In dieser Zeit lernst Du, Gestaltungselemente wie Licht, Formen und Farben so einzusetzen, dass Dein Schaufenster oder Messestand alle Blicke auf sich zieht. Außerdem übst Du Dich im Einsatz von Grafik- und Layout-Programmen, mit denen Du Deine kreativen Ideen präsentieren kannst. Du lernst, umfassende Marketingkonzepte zu entwickeln und Deine Projekte richtig zu kalkulieren. Und nach der Ausbildung? Kannst Du Dich zum Beispiel zum/zur Staatlich geprüften Werbe- und Mediengestalter/in fortbilden und als Marketingprofi Karriere machen. Im Clip zum Beruf Gestalter/in für visuelles Marketing siehst Du, wie eine sommerliche Schaufensterdeko entsteht – und mal ehrlich: Sehen die Pappmaché-Eiskugeln nicht zum Anbeißen echt aus?

                      

Weiterführende Informationen:

• Joanna ist Gestalterin für visuelles Marketing in einem großen Modehaus. Sie zeigt Dir, wie ein typischer Arbeitstag in ihrem Beruf aussieht.
• Freie Ausbildungsplätze als Gestalter/in für visuelles Marketing und viele weitere kreative Berufe in Handel und Industrie findest Du in der Lehrstellenbörse der Industrie- und Handelskammer.
• Kennst Du schon unsere Clip-Reihe „Kein gewöhnliches Berufsporträt“? Schau rein und entdecke viele weitere tolle Ausbildungsberufe.