Drück die Daumen für die deutschen Berufsprofis

Ende August geht es im russischen Kazan hoch her: Fachkräfte aus der ganzen Welt messen sich vier Tage lang im Backen, Fahrzeuglackieren, Bauen, Pflegen und vielem mehr bei den WorldSkills 2019. Auch deutsche Berufsprofis treten an.

WorldSkills2019

Bestens vorbereitet: 39 Berufsprofis, die bei den WorldSkills in Kazan antreten und weitere Mitglieder des deutschen Teams.

WorldSkills_Germany/Frank Erpinar

Sie trainieren mehrere Stunden täglich und wollen nur eines: Weltmeisterin oder Weltmeister werden! 39 Fachkräfte gehören zum deutschen Team bei den WorldSkills 2019, der sogenannten Weltmeisterschaft der Berufe. Der Wettbewerb findet vom 22. bis 27. August in Kazan in Russland statt. Über 1.350 junge Männer und Frauen aus mehr als 60 Ländern treten gegeneinander an. Die Disziplinen heißen aber nicht Fußball oder Leichtathletik, sondern zum Beispiel Fahrzeuglackieren, Industriemechanik oder Gesundheits- und Sozialbetreuung.

Farben mischen und Türen lackieren

WorldSkills_Germany/Frank Erpinar

In Berlin hat das deutsche Team Bundesbildungsministerin Anja Karliczek getroffen.

WorldSkills_Germany/Frank Erpinar

„In den letzten Wochen vor den WorldSkills übe ich jeden Tag mehrere Stunden“, erzählt Gesundheits- und Krankenpflegerin Elisabeth (20). Auch Fahrzeuglackiererin Johanna trainiert fleißig: „Ich weiß schon ungefähr, was drankommen wird: Eine Tür beidseitig lackieren, Kotflügel instand setzen oder einen bestimmten Farbton per Hand mischen“, sagt die 21-Jährige. Industriemechaniker Franz (19) hat bereits die Deutsche Meisterschaft gewonnen und möchte in Kazan „zeigen, wie gut Deutschland in meinem Skill dasteht“.

Zum deutschen Team gehören auch 34 Berufsexpertinnen und Berufsexperten, die den Teilnehmerinnen und Teilnehmern bei der Vorbereitung helfen, durch praktisches Berufstraining, aber auch mit Vorträgen und Workshops. Und bald heißt es vier Tage lang: zeigen, was die deutschen Profis im Job draufhaben.

  • Du willst mehr wissen über die außergewöhnliche Weltmeisterschaft? Dann schau dir die Seite der WorldSkills an.
  • Gute Motivation ist alles: Bundesbildungsministerin Anja Karliczek hat die deutsche Mannschaft in Berlin empfangen.
  • Elisabeth, Johanna und Franz aus dem deutschen Team erzählen, wie sie sich auf die WorldSkills vorbereitet haben.