Dein Arbeitsplatz: die Welt

Einfach die Koffer packen und es sich irgendwo in der Sonne gut gehen lassen! Fernweh im Januar – wer kennt das nicht. Dich interessiert das Thema Reisen auch beruflich? Für Tourismuskaufleute gehören andere Länder und Kulturen zum Berufsalltag.

Bunte Visa-Stempel auf weißem Hintergrund

Foto: MicrovOne/iStock/Thinkstock

Wie viele Flughäfen gibt es in London? Wo findet man den Kilimandscharo? Welche Stadt wird auch „Big Apple“ genannt? Tourismuskaufleute wissen auf diese Fragen eine Antwort – sie kennen sich aus in der Welt! Aber sie glänzen nicht nur mit theoretischem Wissen, sondern erfüllen auch die Aufträge und Wünsche ihrer Kundinnen und Kunden schnell und weltgewandt. Ein Mietauto für den Sommertrip an den Stränden der Algarve entlang, ein Flug mit der Business Class nach Hongkong oder ein Hotelzimmer für die Geschäftsreise nach München: So unterschiedlich können die Anfragen an Tourismuskaufleute für Privat- und Geschäftsreisen aussehen. Entsprechend facettenreich ist der Berufsalltag.

Basiswissen Luftverkehr, Grundlagen in Marketing, Reiserecht und EDV

Als Tourismuskaufmann oder –kauffrau für Privat- und Geschäftsreisen planst Du Reisen aller Art: ob Individual-, Pauschal- oder Weltreise. Du berätst Kunden – telefonisch, online oder persönlich – berechnest Flugtarife, prüfst und buchst Verbindungen, kalkulierst Reisepreise und erstellst Angebote. In Deiner Ausbildung, bekommst Du Grundlagen in Marketing, Reiserecht und EDV vermittelt. Zum „daily business“ gehören mittlerweile auch Webportale, Social Media und Virtual Reality-Angebote rund ums Thema Reisen.

Wichtig ist ein offener Geist

Voraussetzung Nummer eins für all das: Du bist offen, aufgeschlossen und hast gerne mit den verschiedensten Menschen im In- und Ausland zu tun. Wenn das auf Dich zutrifft, Du noch dazu Englisch sprichst und gerne verreist dann kommst Du in diesem Beruf vollständig auf Deine Kosten! Neben der Kundenberatung arbeitest Du eng mit den Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartnern anderer Tourismusunternehmen, z. B. von Fluggesellschaften oder Hotels, zusammen.

Klingt nach Dir und am liebsten würdest Du direkt loslegen und den Jahresurlaub für Dich und alle Deine Freunde planen? Unter „Weiterführende Informationen“ erfährst Du mehr zur Ausbildung und zum Beruf. Wir wünschen schon jetzt eine gute Reise!

Weiterführende Informationen:

Mehr über den Beruf findest Du bei Berufenet.