And The Winner Is: der Ideenverwirklicher [m/w]

Unsere Azubijury hat entschieden: Der Ideenverwirklicher [m/w] gewinnt den Facebook-Wettbewerb.

Zwei Jurymitglieder der Azubijury sitzen an einem Tisch und halten Bilder der Kampagnenmotive hoch.

Foto: BMBF

Gesellschaftsbewegerin, Alleszusammenhalter, Alltagsverschönerin, Fachkraft für Weiterkommenwollen: Wir waren auf der Suche nach noch mehr kreativen Berufsbezeichnungen und wollten Eure Einfälle hören, die verdeutlichen, auf welche Weise eine duale Ausbildung das gesellschaftliche Leben bereichert. Und Ihr hattet Antworten – und zwar eine ganze Menge! Heute hat sich unsere Azubijury getroffen, um aus Euren Vorschlägen den besten zu ermitteln.

Über 200 Vorschläge haben uns im Rahmen des Facebook-Wettbewerbs unserer Kampagne „Du + Deine Ausbildung = Praktisch unschlagbar!“ erreicht. „Besonders interessant an den zahlreichen Vorschlägen war, dass beim Lesen sofort ein Bild im Kopf entstand“, findet Lydia Dittlein aus der Azubijury des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Beim Auswahlverfahren und während der gemeinsamen Diskussion über die eingereichten Vorschläge waren sich die zwei Juroren und die Jurorin aber schnell einig: „Der/Die Ideenverwirklicher/-in hat uns besonders überzeugt, weil der Begriff beinhaltet, dass man auch schon als Azubi eigene Vorstellungen einbringen und umsetzen kann“, erklärt Fabian Scheibner, der seine Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten im Bundesbildungsministerium macht. Ob Du als technische Produktdesignerin einem abstrakten Gedanken eine Form gibst oder als Maskenbildner einen Charakter zum Leben erweckst – am Anfang steht die Idee, die von Dir verwirklicht wird.