Berufliche Weiterbildung

Berufliche Bildung - Praktisch unschlagbar - Berufliche Weiterbildung

Berufliche Weiterbildung

Weiterbildung

Pfeile, die einen Kreis bilden und an dem verschiedene Berufsgruppen arbeiten
Berufliche Weiterbildung: Energie für Ihren Erfolg
Bild: © A&B One Kommunikationsagentur GmbH Berlin, Getty Images

Von der Werkbank auf den Chefsessel? Vom Bäckerlehrling zur eigenen Konditorei? Mit beruflicher Weiterbildung kann man sich berufliche Träume erfüllen und vieles erreichen. Vollen Einsatz im Beruf und in der Weiterbildung zu bringen, ist allerdings nicht immer ganz einfach. Darum setzt sich das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) dafür ein, optimale Bedingungen zu schaffen: mit individuellen Finanzierungshilfen für die berufliche Fort- und Weiterbildung und auch mit Programmen, die z. B. die Durchlässigkeit zwischen beruflicher Bildung und Hochschulbildung verbessern. Die wichtigsten Informationen haben wir hier zusammengestellt.

 
Gut informiert

Gut informiert

"Ich würde mich gern weiterbilden und etwas aus mir machen. Nur stelle ich mir die Frage: Wie fange ich es an?", schreibt eine Verkäuferin aus Braunschweig in einem Internetblog. Das kennen Sie vermutlich auch: Der Entschluss ist gefasst und nun geht es an die Umsetzung. Wer sich für Weiterbildung interessiert, kann sich heute leichter denn je informieren.mehr

Schnelle Aufstiegswege für Azubis

Schnelle Aufstiegswege für Azubis

Zertifizierter Schweißerlehrgang, Auslandsaufenthalt oder Grundkurs Betriebswirtschaftslehre – schon in der Ausbildung können Sie Ihrem Beruf durch zusätzliche Qualifikationen ein besonderes Profil geben. Azubis stehen heute viele Wege offen, frühzeitig ihre Ausbildung mit der Weiterbildung zu verbinden.mehr

Fortbildungswege

Fortbildungswege

"Bleibe neugierig, bleibe verrückt" – mit diesen Worten beschrieb Apple-Gründer Steve Jobs 2005 das Credo seines beruflichen Werdegangs und damit auch eines seiner wichtigsten Erfolgsrezepte: lebenslanges Lernen. In der Berufswelt bedeutet heute ein Abschluss nicht das Ende der eigenen beruflichen Bildung.mehr

Vom Betrieb an die Hochschule

Vom Betrieb an die Hochschule

Studium ohne Abitur? Mit beruflicher Fortbildung geht das. In Deutschland können auch Berufstätige ohne Abitur studieren, wenn sie eine berufliche Aus- und Fortbildung erfolgreich absolviert haben.mehr

Weiterbildung in Betrieben

Weiterbildung in Betrieben

Der Wettbewerbsdruck nimmt national wie international zu, technische und organisatorische Standards wandeln sich – Innovation und Produktivitätssteigerung sind daher Gebote der Stunde, wollen Unternehmen am Markt erfolgreich bleiben. Dazu brauchen sie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sich kontinuierlich beruflich weiterbilden.mehr

Lernen im Ausland

Lernen im Ausland

Wenn Sie sich für eine berufliche Weiterbildung im Ausland entscheiden oder einen Teil Ihrer Bildungslaufbahn in einem anderen Land verbringen, lernen Sie dreifach: Neben der fachlichen Qualifizierung verbessern Sie Ihre Fremdsprachenkenntnisse und lernen die Kultur und Arbeitswelt eines anderen Landes kennen.mehr

Hintergründe

Hintergründe

Mit dem technologischen Wandel Schritt halten, neue Wissensgebiete erschließen, Karriere machen, andere Märkte und Länder kennen lernen, einen neuen Beruf lernen – es gibt heute eine Vielzahl an Motiven, sich beruflich weiterzubilden.mehr

Berufliche Weiterbildung: Energie für Ihren Erfolg!

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat Anfang 2012 die Kampagne "Berufliche Weiterbildung: Energie für Ihren Erfolg" auf den Weg gebracht, um u.a. über Programme, Maßnahmen und Finanzierungshilfen zur beruflichen und betrieblichen Weiterbildung systematisch zu informieren.mehr

Fragen und Antworten

Haben Sie Fragen zur beruflichen Weiterbildung, zu den unterschiedlichen Lernformen, der Finanzierung, ein Studium ohne Abitur oder die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und mehr? Die FAQs zum Thema berufliche Weiterbildung bündeln die wichtigsten Fragen und Antworten. Informieren Sie sich. mehr